Online Ausgabe

Abonnement

Jahresabo
um € 20,00 

 

Schicken Sie eine E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , ein Fax an 0316/84 12 12-709 oder bestellen Sie telefonisch unter 0316/84 12 12-0.

Sonderprodukt

Sonderprodukt:
LUST AUF STEIERMARK


Die schönsten Seiten der Steiermark gibt's hier!

Virtual Vehicle macht Batterien noch sicherer

Sichere Batterien für Elektrofahrzeuge stehen im Fokus eines Projektes, das das Grazer Forschungszentrum Virtual Vehicle gemeinsam mit dem Institut für Fahrzeugsicherheit an der Technischen Universität Graz gerade gestartet hat. Untersucht wird dabei das Langzeitverhalten von Batterien unter Berücksichtigung von Alterung, aber auch Crashbelastungen.

Text: Andreas Kolb, Foto: Shutterstock

Die Frage der Lebensdauer ist essenziell für die Einschätzung von Zuverlässigkeit, Sicherheit für die Kunden und die Gewährung von Garantien durch die Autohersteller. Ziel des Projekts „SafeBattery“ ist es, vorhandene und zukünftige Stromspeichertechnologien sicher und langlebig in Fahrzeuge zu integrieren.
Finanziert wird das Batterieprojekt von Infrastruktur- und Wissenschaftsministerium. In dem Programm werden acht neue Exzellenz-Projekte an den heimischen Kompetenzzentren mit insgesamt zwölf Millionen Euro gefördert.

Virtual Vehicle arbeitet als Forschungs- und Entwicklungszentrum an Methoden und Konzepten für das Fahrzeug der Zukunft. Mehr als 200 Experten verschiedener Wissenschaft- und Technikbereiche arbeiten in dem Zentrum. Das internationale Netzwerk von Virtual Vehicle umfasst mittlerweile mehr als 150 Industriepartner und mehr als 30 universitäre Forschungsinstitute weltweit.

Schwerpunkt Thema

Ab jetzt steht der "BUSINESS Monat" nun jedes Mal unter einem umfassenden Schwerpunkt-Thema. Im September: "Zukunft".

Partner

Ihr Partner für Webmarketing und -entwicklung, Netzwerklösungen, IT Security: