Online Ausgabe

Abonnement

Jahresabo
um € 20,00 

 

Schicken Sie eine E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , ein Fax an 0316/84 12 12-709 oder bestellen Sie telefonisch unter 0316/84 12 12-0.

Sonderprodukt

Sonderprodukt:
LUST AUF STEIERMARK

Die schönsten Seiten der Steiermark gibt's hier!

Der Mensch im Zentrum

 

Vom ältesten zum größten Kreditinstitut der Steiermark – seit 1825 steht die Steiermärkische Sparkasse für Sicherheit, Verlässlichkeit und Vertrauen und hat dabei den gemeinnützigen Gründungsgedanken, die Menschen und die Region immer im Mittelpunkt.

Text: Lissi Stoimaier, Fotos: Thomas Luef, Steiermärkische Sparkasse

 

 

„Wir machen es den Menschen einfach, ihr Leben und ihre Zukunft besser zu gestalten.“
Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender

 

Das Jahr 1825. Bayern und Russland bekommen mit König Ludwig I. und Zar Nikolaus I. neue Regenten. In Südamerika erklären Bolivien und Uruguay ihre Unabhängigkeit. Die erste öffentliche Eisenbahn wird in Betrieb genommen. Aber auch die Gesellschaft steht vor einem Umbruch. So waren zu dieser Zeit Bankgeschäfte finanzkräftigen Bürgern vorbehalten. Ein Umstand, der mit der Gründung der Steiermärkischen Sparkasse geändert werden sollte. Denn die Werte Nachhaltigkeit und soziales Engagement waren bei den Gründungsvätern der Steiermärkischen Sparkasse tief verankert. Die Idee dahinter basierte auf dem Prinzip der Verantwortung für die Gesellschaft, um die damals herrschende Armut zu bekämpfen. Die Menschen sollten mit ihren Ersparnissen Kapital zur Versorgung oder für Notzeiten aufbauen können. Die Verbundenheit mit der Steiermark ist schon damals entscheidend und zeichnet die Steiermärkische Sparkasse als regionales Bankinstitut auch heute noch aus.

Den Gründungsgedanken in der Region aktiv leben

Der Bogen der sozialen Verantwortung und die Verbundenheit zur Region spannt sich von damals bis heute. Schätze wie das Grazer Opernhaus – eine Schenkung der Steiermärkischen Sparkasse an die Stadt Graz –, das Rathaus und die Konzertsäle im Grazer Congress wurden durch die Steiermärkische Sparkasse ermöglicht. Und auch der heimische Wein, im 19. Jahrhundert durch eine Reblausinvasion bedroht, wurde dank eines zinslosen Darlehens gerettet. Und auch heute wird durch den Jungwinzerwettbewerb der Steiermärkischen Sparkasse die heimische Winzerszene gefördert. Aktuell erstreckt sich die Vielzahl an Förderungen von den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie soziales Engagement bis zu Jugend und Sport: LaStrada, Diagonale, Hospizverein Steiermark, JungforscherInnenfonds, SOS Kinderdorf Stübing und vieles mehr. Alle CSR-Projekte leben den Gründungsgedanken, die Lebensqualität in der Region nicht nur zu erhalten, sondern nachhaltig und zukunftssicher zu machen.

Zukunft aktiv mitgestalten

Die Steiermärkische Sparkasse wird als wichtige Partnerin der heimischen Wirtschaft, Arbeitgeberin und Sponsorin sehr geschätzt. Mit einer Bilanzsumme von 14,2 Milliarden Euro ist die Steiermärkische Sparkasse das größte Kreditinstitut der Steiermark. Täglich sind 6.500 Mitarbeiter an rund 500 Standorten in der Steiermark und der Westbalkan-Region um das Wohl von 2,4 Millionen Kunden bemüht. Ziel ist es, diese Werte auch in das digitale Zeitalter zu transportieren. So wird auch bei der Entwicklung der neuen Technologien, wie zum Beispiel dem modernsten Onlinebanking Österreichs, George, auf die Zugänglichkeit für alle Kunden Wert gelegt. „Was zählt, sind die Menschen“ ist eben nicht nur ein Slogan.

 

 

 

TIMELINE

1825

1856

1891

1899

1907

1965 – 2010

1991

 Gründung als
Vereinssparkasse
Erste Spende an den Musikverein   Reblausinvasion – zinsloses Darlehn für die Rettung des steirischen Weines  Die Schenkung
der Grazer Oper
 Ein Wald für die Bürger – Kauf des Grazer Leechwaldes  19 Sparkassen-zukäufe
in der Steiermark
 Umwandlung
in AG

1992

1995

1997

2000

2015

2017

 
Fusion Steiermärkische Sparkasse und Steiermärkische Bank   Spenden an Volkshilfe Steiermark und Caritas der Diözese Graz-Seckau  Expansion
am Westbalkan
 Übernahme Erste-Bank-Filialen Steiermark  Start mit dem modernsten Banking Österreichs, GEORGE  20-Jahr-Jubiläum der Diagonale – Steiermärkische Sparkasse als Hauptsponsor  

 

Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
Die Steiermärkische Sparkasse ist eine Universalbank mit umfangreichem Service für Privatkunden, Klein- und Mittelbetriebe, Private-Banking-Kunden, Großunternehmen, institutionelle Kunden und die öffentliche Hand.
www.steiermaerkische.at

Schwerpunkt Thema

Ab jetzt steht der "BUSINESS Monat" nun jedes Mal unter einem umfassenden Schwerpunkt-Thema. Im Jänner: "Holz".

Partner

Ihr Partner für Webmarketing und -entwicklung, Netzwerklösungen, IT Security: