Online Ausgabe

Abonnement

Jahresabo
um € 20,00 

 

Schicken Sie eine E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , ein Fax an 0316/84 12 12-709 oder bestellen Sie telefonisch unter 0316/84 12 12-0.

Sonderprodukt

Sonderprodukt:
LUST AUF STEIERMARK

Die schönsten Seiten der Steiermark gibt's hier!

Wachstum im Fokus

Investitionen in Sicherheit, Digitalisierung sowie Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter stehen im Bankensektor hoch im Kurs. Genauso wie die Beratung, wenn Kunden den Wunsch haben zu investieren. Der BUSINESS MONAT hat bei Bankenexperten zum Thema Investitionen – von Kundenseite, wie auch von Bankenseite – nachgefragt.

Text: Lissi Stoimaier, Fotos: Steiermärkische Sparkasse, Foto Atelier Gabi Moser, Hypo Steiermark, Volksbank Steiermark AG, Foto Fischer, Hypo Vorarlberg, Raiffeisen Landesbank Steiermark, Beigestellt

 

 

Regina Ovesny-Straka, Generaldirektorin Volksbank Steiermark

Als Bank sind wir gefordert, unsere Produkte und Dienstleistungen schnell und in einem schlanken, kostengünstigen Prozess zu digitalisieren und dabei nicht auf die Nutzerfreundlichkeit zu vergessen. Es gilt also, in neue Technologien zu investieren, sie aktiv zu verfolgen und mutig umzusetzen. Wir sind aber auch gefordert, unsere Mitarbeiter jobfit für die Zukunft zu machen. Das bedeutet Investition in Aus- und Weiterbildung – um moderne Tools richtig zu nutzen, aber natürlich auch, um die Kundenpartnerschaft auf Basis verbesserter Beratung und Betreuung zu stärken.

 

Heimo H. Haidmayer, Direktor Schoellerbank Graz

Ein internationales Aktienportfolio hat im Wertpapierbereich langfristig noch immer die besten Renditeaussichten, doch die Börsen sind keine EinbahnstraІe. Als antizyklischer Investor sehen wir Kurskorrekturen als Chancen und Kaufgelegenheiten. Bei sorgfältiger Betrachtung lassen sich noch immer genügend Aktien mit Potenzial und attraktiver Dividendenrendite identifizieren – wichtig ist die Qualität des Unternehmens.

 

Horst Lang, Regionaldirektor Steiermark Hypo Vorarlberg

Durch sich verändernde Kundenbedürfnisse sind Banken gefordert, sowohl in die Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells als auch in die Ausbildung ihrer MitarbeiterInnen zu investieren. Zugleich gilt es, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und den weiteren Ausbau von digitalen Bankdienstleistungen und -services zu forcieren.

 

Nikolaus Juhász, Leiter Der BKS Bank-Direktion Steiermark

Wie jedes andere Unternehmen muss auch eine Bank regelmäßig investieren. Als BKS Bank investieren wir verstärkt in die digitale Transformation. Dabei haben wir sowohl das Kundenangebot als auch die internen Prozesse im Fokus. Weitere Investitionen fließen in Bauprojekte, wie z. B. der Modernisierung unserer Filialen. In Gleisdorf sind wir erst vor Kurzem an einen neuen Standort gezogen. Die neue Filiale bietet modernste Infrastruktur für Beratungen und ist mit neuester Technik ausgestattet.

 

Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender Steiermärkische Sparkasse

Durch die digitale Revolution befindet sich das Wirtschaftsleben und vor allem die Bankenbranche im Umbruch. Die Steiermärkische Sparkasse ninvestiert weiterhin in neue digitale Lösungen und Möglichkeiten, die für unsere Kundinnen und Kunden bequem, einfach, intelligent und persönlich nsind, so wie George, das modernste Banking Österreichs. Trotz hoher Investitionen in IT, Datenmanagement und Digitalisierung werden wir auch unsere Filialen laufend modernisieren und in die Ausbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Mittels moderner Technik und gut ausgebildeter Mitarbeiter wollen wir es den Menschen einfach machen, ihr Geldleben und ihre Zukunft besser zu gestalten.

 

Rainer Stelzer, Vorstandsdirektor Der Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Wer investiert, bindet Kapital und Ressourcen. Umso wichtiger ist, dabei strategisch und gezielt vorzugehen. Fragen wie „Wo liegen in Zukunft die Wachstums-Chancen?“, „Was ist die Erfolg versprechende Positionierung meines Unternehmens?“ müssen klar beantwortet sein. Bei Raiffeisen orientieren wir uns für die Kundenbetreuung am Erfolgsmodell der „Digitalen Regionalbank“. Daher investieren wir in den Ausbau der digitalen Services und gleichzeitig in die hohe Qualifikation unserer Berater. Denn wir sind überzeugt, dass wir mit der perfekten Kombination aus digitalen Services und persönlicher Beratung entscheidenden Mehrwert für unsere Kunden erzeugen.

 

Bettina Karner, Geschäftsführerin Bis Beratung-Information-Service Gmbh

„Das einzig Konstante ist der Wandel“, bleibt weiter meine Devise. Das heiІt für mich konkret, dass neben der notwendigen Digitalisierung auch weiter konsequent in die Kompetenz unserer Mitarbeiter investiert wird. Ich bin überzeugt, dass gerade in unserer sehr individuellen Kreditberatungsbranche neben der erforderlichen Automatisierung die Faktoren Mensch und persönliche Beratung weiter unabdingbar, wesentlich und entscheidend bleiben werden.

 

Bernd Meister, Landesdirektor Firmenkunden Bank Austria Steiermark

Investitionen sind unerlässlich, da wir äußerst aktiv sind, unseren Kunden das Banking einer neuen Generation zu bieten. In der UniCredit nutzen wir die Digitalisierung als zentralen Wegbereiter für die Transformation und Entwicklung des gesamten Unternehmens. Bis 2019 werden gruppenweit 1,7 Milliarden Euro in die IT und in digitale Innovationen investiert. Damit profitieren auch unsere Kunden von diesen bedeutenden Investitionen.

 

Bernhard Türk, Vorstandsdirektor Hypo Steiermark

Stillstand ist tabu. Wir investieren laufend: in die Höherqualifizierung unseres Teams, in den Ausbau unseres Rund-um-die-Uhr-Service- Angebotes und in die Schaffung von attraktiven Beratungsräumen. Darüber hinaus ist die Digitalisierung ein zentraler Bereich für Investitionen. Die Nutzung sicherer Technologien, modernste Software und die Erweiterung der digitalen Services und Assistenzen wie Banking-Apps und beratungsunterstützende Programme sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Denn es ist die Qualität, die zählt.

Schwerpunkt Thema

Ab jetzt steht der "BUSINESS Monat" nun jedes Mal unter einem umfassenden Schwerpunkt-Thema. Im März: "Investitionsland Steiermark".

Partner

Ihr Partner für Webmarketing und -entwicklung, Netzwerklösungen, IT Security: