Online Ausgabe

Abonnement

Jahresabo
um € 20,00 

 

Schicken Sie eine E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , ein Fax an 0316/84 12 12-709 oder bestellen Sie telefonisch unter 0316/84 12 12-0.

Sonderprodukt

Sonderprodukt:
LUST AUF STEIERMARK

Die schönsten Seiten der Steiermark gibt's hier!

Exzellente Zukunftsaussichten

33 Millionen Euro investiert die steirische Wirtschaft mit ihrem Projekt „Center of Excellence“  in die Zukunft der Bildung – Hauptfokus dabei: die wachsende Digitalisierung.

Foto: WKO Steiermark

 

Zur Sicherung der Fachkräfte von morgen sowie des Wirtschaftsstandortes Steiermark braucht es eine hochmoderne Bildungsinfrastruktur. Um den Ansprüchen der Arbeitswelt Rechnung zu tragen, investiert die WKO Steiermark in den kommenden Jahren am Standort Graz 33 Millionen Euro in ihr „Center of Excellence“, welches den Großteil der in die Jahre gekommenen WIFI-Werkstättengebäude ablösen wird. „Es ist eine Investition der steirischen Wirtschaft in die Zukunft der steirischen Wirtschaft. Denn wir befinden uns inmitten eines grundlegenden Wandels, ausgelöst durch die Digitalisierung. Diese verändert viele Arbeits- und Berufsfelder grundlegend, dafür heißt es gerüstet zu sein“, betonen WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg unisono.

Digitalisierung als großes Thema

Ab 2019 sollen daher, nach einem Plan von Architekt Christoph Achammer, rund 11.400 Quadratmeter Bruttogeschoßflächen neu errichtet werden, auf denen modernste Werkstätten sowie Platz für neue Qualifizierungsangebote entstehen sollen. Ein Hauptthema ist dabei immer die Digitalisierung, denn Digitalisierung ist schon lange nicht mehr nur IT-Thema, sondern betrifft alle Berufe und Prozesse der Wertschöpfungskette. Darum sollen die neuen WIFI-Werkstätten auch flexibel gestaltet werden, um auf Veränderungen und Zukunftsanforderungen aktiv eingehen zu können. „Vom Center of Excellence wird die gesamte steirische Wirtschaft profitieren, welche dringend Fachkräfte benötigt. Das Center wird zudem ein wichtiger Baustein dafür sein, die Position der Steiermark als Innovations- und Forschungsland Nummer eins abzusichern“, erklärt Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

www.wko.at/

Schwerpunkt Thema

Ab jetzt steht der "BUSINESS Monat" nun jedes Mal unter einem umfassenden Schwerpunkt-Thema. Im März: "Investitionsland Steiermark".

Partner

Ihr Partner für Webmarketing und -entwicklung, Netzwerklösungen, IT Security: